10 x 11,3 km – Unternehmen für die Küstenroute

Veranstaltungsreihe des Fördervereins Pro A20 e.V.

„10 x 11,3 km“ – so hat der Förderverein Pro A20 e.V. seine aktuellste Veranstaltungs­reihe überschrieben. Anfang 2012 wurde diese mit der zehnten Veranstaltung in Hamburg beendet

Seit Januar 2011 wurde bei neun Zusammenkünften an wechselnden Orten im Planungs­raum der Küstenroute A 20 für das wichtigste Infrastruktur-Projekt Norddeutschlands geworben. Gastgeber waren Unternehmen aus verschiedenen Branchen und fast jeder Größenordnung.

Ein starkes Signal ging von der Veranstaltungsreihe aus. Denn verdeutlicht wurde: Der baldige Bau der Küstenroute A20 wird nicht nur von Speditions- und Logistik­unternehmen unterstützt, sondern von einem breiten Spektrum an Firmen aus diversen Branchen. Sie alle befürworten die Küstenroute und haben gute Gründe dafür.

Emanuel Schiffer, Vorsitzender des Fördervereins Pro A20 e.V, zog denn auch ein positives Fazit der Veranstaltungsreihe „10 x 11,3 km“ und dem parlamentarischen Abend in Berlin am 11. Mai 2011: „2012 werden wir in unserem Engagement für die Küstenroute A20 nicht nachlassen, weil wir von ihren großen Vorteilen für die Men­schen und die Wirtschaft überzeugt sind.“

Unten stehender Flyer zum Download gibt einen kleinen Rückblick auf die Veranstaltungsrei­he „10 x 11,3 km“ und den parlamentarischen Abend in Berlin. Zugleich versteht er sich als Dankeschön an die Unternehmen, die ihre Räumlichkeiten bereit gestellt hatten.

Flyer 10×11,3 km – Unternehmer für die A20